Was ist eine „EFG“?

„Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde“
Wir verstehen uns als von Gott geliebte und erwählte Menschen, die gemeinsam in der Nachfolge Jesu Christi unterwegs sind. Gemeinsam den Glauben teilen, leben, gestalten und fördern, sehen wir als unsere Aufgabe. Die alleinige Grundlage unseres Glaubens ist die Bibel.

Auf dieser Basis wollen wir unser Gemeindeleben gestalten.

Einiges dazu hat die Gemeinde im Papier „Ziele und Wege der Gemeindearbeit“ formuliert.
Unser Gemeindeleben zeichnet sich durch regelmäßige Veranstaltungen aus wie Gottesdienste, Angebote für Kinder, Teenager, Jugendliche, Junge Erwachsene, Seniorenkreis, Frauenkreise, Hauskreise, Bibelgesprächskreise, Gebetskreise, Tauf- und Glaubenskurse und vieles mehr. Zum Gemeindeleben gehören auch Gemeindefeste, Freizeiten, musikalische, kreative und künstlerische Angebote.
Unsere Gemeinde in Geisweid ist 1935 entstanden (siehe auch unter Geschichte). Die Geschichte der Gemeinde ist in der Chronik zum 75. Gemeindejubiläum 2010 dokumentiert.
Wir pflegen guten Kontakt zu anderen Kirchen und Freikirchen und distanzieren uns von den Sekten. Als Gemeinde gehören wir zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. Mit den anderen Kirchen sind wir verbunden in der Evangelischen Allianz Siegen, in der Gebetsinitiative Siegerland, in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) und bei Willow Creek Deutschland.
Freikirche
Freiwillige Mitgliedschaft

Wir glauben, dass man nicht als Christ geboren wird, sondern jeder Mensch selbst über sein Verhältnis zu Christus, das sich in Bekehrung und Wiedergeburt konkretisiert, und über die Mitgliedschaft in einer Kirche entscheiden muss. Mitglied kann bei uns werden, wer sein Vertrauen in Gott setzt, sein Leben der Führung Gottes unterstellen möchte und seinen Glauben an Jesus Christus nach dem Vorbild des Neuen Testaments durch die Taufe bezeugt.
Freiwillige Beiträge

Wir erheben keine festgesetzten Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuer. Die Gemeinde finanziert sich durch die freiwilligen Spenden ihrer Mitglieder und Freunde. Über den Gemeindehaushalt und wichtige Fragen des Gemeindelebens wird in der Mitgliederversammlung gesprochen und entschieden. 
Freiwillige Mitarbeit

Die Gemeindeglieder nehmen am Leben der Gemeinde teil und haben gemäß ihrer Gaben viele Möglichkeiten der Mitarbeit.

Die Rechtsgrundlagen und Strukturen der Gemeinde sind in der Gemeindeordnung festgelegt.
Baptisten
In Deutschland gehören 83.000 Menschen zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, der seinen Ursprung 1834 mit der Gründung der ersten deutschen Baptistengemeinde durch Johann Gerhard Oncken in Hamburg nahm. In der „Rechenschaft vom Glauben“ hat der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden wesentliche Glaubensüberzeugungen formuliert.
Kontakt
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Siegen-Geisweid
Diesterwegstr. 13–15
57078 Siegen
Tel. +49 271 87819
ObscureMyEmail